Moxies Diner Moers Asberg

Moxie`s Diner Video Präsentation

New American Diner

Das etwas andere Restaurant

Qualität aus Überzeugung

 

Was bieten wir:

 

  • Gute Qualität zu günstigen Preisen
  • hausgemachte amerikanische Speisen 
  • amerikanische und deutsche Getränke
  • familiäre Atmosphäre
  • themenbezogene Musik
  • unser Lokal für Deine Feierlichkeit

Konzept und Philosophie

 

Moxie`s Diner steht für Deine Gesundheit, Deine Gaumenfreuden, Qualität und Nachhaltigkeit. Unser Blick ist auf artgerechte, ökologische, regionale und nachhaltige Tierhaltung und Schlachtung, sowie ökologisch hergestellte landwirtschaftliche Erzeugnisse gerichtet. 

 

Moxie bringt zusammen,

 

was zusammen gehört!

 

20- 30- 40- 50 und coole folgende Jahr


American Style, kult, food, music


Musik, Kleidung, Essen, Tanz

Musik als Live Events oder vom Tonträger
Rock`n´Roll, Rock, Swing, Rockabilly....

 

Style, Kult und Kleidung
Vintage, Pin up

 

American Food 
in bester Qualität aus ökologischem regionalem Anbau, Verzicht auf Massentiervernichtungskommerz, Nachhaltigkeit, Verzicht auf TK und Reduktion der Zusatzstoffe.

 

Tanz
Boogie Woogie Kurse mit Mike (6x World Champion Boogie Woogie and Swing)

 

Jeder ist bei uns gern gesehen, 
von Kids bis Mainstream - Rebellen, sowie unsere lieben Vierbeiner.

 

Moxie`s Kooperationspartner müssen diesen Anforderungen gerecht sein!

 

Unsere Produktion und Kooperationspartner

 

Unsere Sesam Burger-Buns:
beziehen wir von der Bio-Handwerksbäckerei Troll in Essen. Diese fördern den Anbauverband Bioland. Alle ihre Backwaren werden nach den strengen Richtlinien der Ökoanbau-Verbände produziert. http://www.trollbrot.de/

 

Unser Fleisch:
stammt von der Metzgerei Faßbender aus Willich. Der Familienbetrieb mit dem roten f steht für Qualität, artgerechte, ökologische, regionale und nachhaltige Tierhaltung und Schlachtung.
http://www.metzgerei-willich.de/
https://www.facebook.com/pg/metzgerei.fassbender/reviews/?ref=page_internal

 

Unsere Lieferanten fördern den Anbauverband Bioland und stellen ihre Produkte nach den anspruchsvollen Richtlinien der Verbände her. 
http://www.bioland.de/start.html

 

Unseren Kaffee

beziehen wir aus dem Hause Julius Meinl aus Wien (Österreich)

http://www.meinlcoffee.com

 

Unsere Getränke

beziehen wir über Bührmann Weine GmbH aus Moers

https://www.buehrmann-weine.de

Etwas Geschichtliches

Die Diner entwickelten sich Ende des 19. Jahrhunderts aus mobilen Imbissbuden. Als Pionier gilt in den USA ein Imbissverkäufer namens Walter Scott aus Providence in Rhode Island, der 1872 einen ausrangierten Eisenbahnwaggon umfunktionierte und sich damit abends vor den Büros der Zeitung Providence Journal postierte, weil die Restaurants in der Nähe abends schlossen. Er verkaufte einfache Gerichte wie Sandwiches sowie Kaffee. Seine Idee erwies sich als erfolgreich, so dass sich bald Nachahmer fanden. Seit 1880 stellte Samuel Jones aus Worcester in Massachusetts eigens für den Imbissbetrieb Dinerwagen mit Sitzplätzen her, die ebenfalls mobil waren und den Betreibern den Wechsel des Standorts erlaubten. Diese frühen Diner gab es innerhalb größerer Städte. 1905 begann Patrick Tierney in New Rochelle damit, stationäre Diner zu bauen, die nur noch äußerlich und in ihrer Größe an die früheren Speisewagen erinnerten. Die angebotenen Mahlzeiten waren einfach und preiswert.

Nach dem Ersten Weltkrieg ließen sich immer mehr Diner-Betreiber außerhalb der Städte in Vororten und entlang der Fernstraßen nieder. An stark besuchten Standorten waren diese Schnellrestaurants rund um die Uhr geöffnet und boten Frühstück, Mittagessen und Abendessen an. In den 1930er Jahren gab es in den USA rund 6000 Diner.

Bis zur Weltwirtschaftskrise waren die meisten Diner-Hersteller und ihre Kunden im Nordosten der USA angesiedelt. Nach dem Zweiten Weltkrieg, als die Wirtschaft zur zivilen Produktion zurückkehrte und die Vorstädte wuchsen, galten Diner als günstige Möglichkeit zur Errichtung eines Kleingewerbes. In dieser Zeit entstanden auch im Mittleren Westen zahlreiche Diner. Ab den 1970er Jahren wurden die Diner jedoch zunehmend von Fast-Food-Ketten wie McDonald’sBurger KingWendy’s und Kentucky Fried Chicken verdrängt. Einige Fast-Food-Betriebe wie Dairy Queen sind eine Mixtur aus Dinern alten Stils und modernen Schnellrestaurants.

Moxie`s News

 

 

 

 

Moxie`s Diner Boogie Woogie StartUp Tanzkurs 

 

 

 

 

 

1.2 Moxie`s

Rockabilly/Rock`n´Roll Eventserie

mit WyattChristmas

 

TICKETS im SHOP

 

 

 

 

 

 

Moxie`s Cocktails

 

 

 

 

Moxie`s Wochenangebot

 

Diese Woche:

"Romeo und Juliet"

Master Card Visa American Express Alle Kreditkarten Barzahlung
MasterCard, Visa, American Express, Credit Card, Barzahlung
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright: alle gezeigten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Das Verändern von Text und Bild wird zivil- und strafrechtlich verfolgt

Anrufen

E-Mail

Anfahrt